Neuköllner Leuchtturm
Haus- und Wohnungsvermietung Bernhard Thieß

 Fr 14.6. 19 Uhr - So 16.6. 19 Uhr

Ausstellung Wald-Holz-Märchen
eine multiperspektivische Ausstellung
Holzstücke von Klaus Freudenberg,
gemalte Märchen von Karen-Kristina Bloch-Thieß,
Fotografie von Bernhard Thieß


Fr. 14.6.    19:30 Uhr

                       Lesung & Diskussion zum Frauenhandel:                        "Sklaverei"  von Lydia Cacho 
Meike Droste liest "Soldaten und Prostitution"
Menschenhandel und Zwangsprostitution sind für viele Menschen auf der ganzen Welt brutale Realität. Mit der Lesung wollen wir von Amnesty International auf das lukrative Geschäft aufmerksam machen und zum  Umdenken anregen, da wir nicht gleichgültig das „älteste Geschäft der Welt“ durch eine rosa-romantisierende Brille betrachten können, sondern ein Umdenken dringend nötig ist.


Fr. 14.6.    21 Uhr    Sa. 15.6.     17 Uhr        So. 16.6.      14 Uhr
Tanz & Performance Channel - auf dem Dachboden

‘Channel’ ist ein Treffen zwischen einem Schamanen und dem Roboter Fräulein Maria. Das Treffen findet an einem mythenhaften Ort statt und der Shamane vollzieht ein Heilungs-Ritual während Fräulein Maria dieses Treffen aufzeichnet und an die Welt sendet.
Sendet Fräulein Maria in aller Ehrlichkeit oder verzerrt sie das Bild der Wahrheit? Ein weiterer Roboter, Code Monkey, ein Affen-Gauner, sitzt im Schatten und beobachtet das Ritual, welche Rolle spielt er?

‘Channel’ ist eine Zusammmenarbeit von Daniela Gast und Dr. Daniel James. Diese Video/Sound Performance wird zeitgleich in Neuseeland aufgenommen und über das Internet in Berlin im Dachboden des Neuköllner Leuchtturms übertragen.

Künstler Daniela Gast & Dr. Daniel James


Sa 15.6.  15:00 - 17:30 Uhr
literarisch-philosophisches Speed-Dating
Die Leuchtturm-Literaten und die Leuchtturm-Philosophen
stellen ihre Themen uind Texte vor.

Moderation: Irene Aselmeier


Sa 15.6.   18 Uhr
perspektive Hinterhof mit dem
Gusti Djus Orkestar

Balkan, Gipsy, Klezmer, Tarantella all diese Stile beherrscht das Gusti Djus Orkestar (Johanna, Martin, Stefan, Matthias: Geige, Gitarre, Akkordeon, Kontrabass nebst Gesang) und mischt sie lebhaft durcheinander, bis schließlich ein "Gusti Dus" (kroatisch=satter fruchtfleischiger Saft) entsteht. Wohl bekomm´s!
Versehen mit einem Schuss süditalienischer Würze (Dottore Massimo: Gesang und Tamburello) kommt noch Pizzica- und Tarantella-Musik hinzu und man erhält eine wirksame Medzin gegen Depressionen ebenso wie gegen Tarantelbisse.