Neuköllner Leuchtturm
Haus- und Wohnungsvermietung Bernhard Thieß

 Eröffnung des Neuköllner Leuchturm


Mit einem solchen Andrang hatte kaum jemand gerechnet:

etwa 200 Menschen besuchten gestern Abend die neue Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Neukölln sowie das benachbarte Creativ-Centrum "Neuköllner Leuchtturm" in der Emser Straße 117.

Wollten endlich erfahren, was hinter der kunstvoll gestalteten, farbenfrohen Fassade passiert, die schon seit Wochen die Aufmerksamkeit der Passanten im Körner-Kiez auf sich zieht.

Denn während die Arbeit in der N+Geschäftsstelle bereits im Frühjahr aufgenommen wurde, beginnt das kulturelle Leben im "Neuköllner Leuchtturm" erst jetzt. Mit der Foto-Ausstellung "Seestücke", Collage-, Mal- und Papiermachee-Seminaren und Shiatsu-Kursen. Darüber hinaus werden Veranstaltungen der Bürgerstiftung Neukölln in den Räumen stattfinden.

Nach einer Begrüßungsansprache von Creativ-Centrum-Initiator Bernhard Thieß wünschten Dr. Stefan Nährlich, Geschäftsführer von "Aktive Bürgerschaft", Bezirksstadtrat Wolfgang Schimmang und Ulli Lautenschläger vom Quartiersmanagement Körnerpark beiden Initiativen eine erfolgreiche Zukunft.

Das anschließend eröffnete, von StifterInnen bestückte Büffet mit vielfältigsten Köstlichkeiten fand regen Zuspruch. Der Erlös von 460 Euro kommt dem neu eingerichteten N+Förderfonds zugute.

Foto: Leo W. Hanser
Foto: Leo W. Hanser